Mountainbike Fahrer – wie ernähren?

Das Mountainbike ist für viele der Inbegriff von sportlicher Betätigung. Somit ist es kaum noch verwunderlich, dass immer mehr Menschen mit dieser Sportart den Körper definieren wollen. Es geht um Trainingserfolge, die sich bei regelmäßigen Einheiten auch recht zeitnah zeigen.

Allerdings muss auch die Ernährung insofern angepasst werden, dass zumindest die Trainingserfolge nicht hinfällig werden. Mit Sicherheit scheiden sich bei diesem Thema die Geister, sucht man nach der idealen Ernährungsweise für Mountainbiker, wird man schnell verschiedenste Ratgeber, Informationen und Meinungen finden. Welche nun die richtige Ernährung ist, das findet jeder Sportler für sich alleine heraus. Doch das ist auch gut so, denn es kommt auch auf individuelle Aspekte an, die niemand anders wissen kann.

Bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist insbesondere darauf zu achten, dass dem Körper die Nährstoffe zugeführt werden, auf die er angewiesen ist. Hunger ist oftmals ein Zeichen dafür, dass der Körper einen Mangel hat und diesen kommuniziert. Eine gesunde Ernährung besteht nicht automatisch aus Verzicht, viel eher aus kontrollierter Disziplin und der Entscheidung zu gesünderen Alternativen.

Eiweiß ist für Sportler unfassbar wichtig, hierbei können sich auch Mountainbiker nicht ausnehmen. Die ideale Ernährung für einen Mountainbike Fahrer darf gerne mit einer großen Portion Eiweiß angereichert werden. Soll der Trainingserfolg perfektioniert werden, könnte eine Reduzierung von Kohlenhydraten sich als sinnvoll erweisen. Kompletter Verzicht ist dann kontraproduktiv, der Körper braucht gesunde Kohlenhydrate, damit er im Training auch beste Leistung bieten kann. Bei einer bewussten Ernährung ist also der Fokus stets auf ausgewogene Kost und wenig Zucker zu legen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.